Familie Lycoperdaceae:

Fruchtkörper epigäisch, z.T. hypogäisch angelegt, sitzend oder mit stielförmig verschmälerter Basis. Exoperidie oft mehlig, körnig oder stachelig, hinfällig. Endoperidie sehr dünn. Capillitium meist entwickelt, mit oder ohne deutliche Querwände und mit oder ohne Poren, entweder locker verzweigt und ohne deutlichen Hauptstamm (Lycoperdon-Typ) oder aus einzelnen Flocken mit je einem deutlichen Hauptstamm bestehend (Bovista-Typ), glatt. Hyphen ohne Schnallen. Sp. bräunlich, kugelig, glatt oder warzig, kleiner als 6 μm.

<